box_navi_bottom_rund
Achtung, fertig, lösch - Feuerlöscher im Oldtimer

Achtung, fertig, lösch - Feuerlöscher im Oldtimer

vor »

Ein brennendes Auto ist gefährlich. Nur etwa jedes siebte Auto hat einen Feuerlöscher an Bord. Bei Oldtimern mag die Quote etwas höher sein, aber immer noch zu niedrig.

feuerloescher1so soll es sein
Ein brennendes Auto kann viele Ursachen haben. Mechanische Reibung (Reifen/Bremsen), thermische Energie (heißer Auspuff), Austritt brennbarer Substanzen (Benzin, Öl). Besonders häufig verursachen elektrische Fehlfunktionen (Kurzschluss, Elektrikfehler) Fahrzeugbrände. Sei es wegen originaler aber verschlissener Kabel oder einer vom Vorbesitzer "modifizierten" Elektrik.

Nur etwa jedes siebte Auto hat einen Feuerlöscher an Bord. Bei Oldtimern mag die Qoute etwas höher sein, aber immer noch zu niedrig. Dabei sind Feuerlöscher gar nicht so teuer und machen sich im Falle eines Falles mehr als bezahlt. Denn aus einem kleinen Brand wird schnell ein Totalschaden.

brandschadenohne Feuerlöscher droht ein Totalschaden

Wenn das Auto erstmal brennt, hilft oft nur eins: ein funktionierender Feuerlöscher. Entscheidend ist der schnelle Einsatz des Feuerlöschers. Wer erst lange die Gebrauchsanleitung lesen muss, verschenkt wertvolle Sekunden. Denn ein Feuer findet in einem Auto reichlich Nahrung. Lacke, Betriebsstoffe, Kunststoffe und Dämmmaterial sorgen für eine schnelle Ausbreitung. Das Feuer sollte möglichst im Keim erstickt werden. Mit größeren Brandherden sind die relativ kleinen Autofeuerlöscher schnell überfordert. Nach acht bis 15 Sekunden sind die meisten Brandhelfer alle. Es empfiehlt sich also in jedem Fall, einen Feuerlöscher anzuschaffen und sich vorab mit dem Gerät vertraut zu machen.

Bei der häufigsten Form des Fahrzeugbrandes, dem Feuer im Motorraum, gibt es Folgendes zu beachten:

Nach einem Feuer müssen Brandursache und Brandschäden beseitigt werden. Wurde mit Pulverlöschern gelöscht, ist eine gründliche Reinigung dringend zu empfehlen. Das Pulver ist sehr korrosionsfördernd, und zwar nicht nur auf Blechteilen, sondern auch an Steckern.

Zu beachten ist auch, das ein Feuerlöscher mit den Jahren an Wirkung verlieren kann. Auch ungebrauchte Feuerlöscher sollten also regelmäßig kontrolliert oder durch neue ersetzt werden.


Wir brauchen eure Meinungen auf unserem Blog.
Den Artikel 'Achtung, fertig, lösch - Feuerlöscher im Oldtimer' drucken Diesen Artikel drucken

content_bottom

Achtung, fertig, lösch - Feuerlöscher im Oldtimer




box_teaser_top

Schon gelesen?

Eiliges Blechle
Oldtimer-Rallyes sind echte Highlights für jeden Oldtimer-Besitzer, besonders, wenn man der Konkurrenz im sportlichen Wettkampf die Rücklichter zeigt. Oldtimer-Rallyes

-------------------------------

Shop around the clock
Die Top-Shops von Oldtimer.net sind eine kleine Einkaufshilfe für Oldtimerfans. Zum Beispiel, wenn es um Rallye-Zubehör geht. Top-Shop Rallye-Zubehör

-------------------------------

So zoll es sein - über den Import von Oldtimern
Getreu dem Motto "Andere Länder, andere Ausfuhrbestimmungen" gibt es je nach Land, aus dem importiert wird, einiges zu beachten. Oldtimer Import

-------------------------------

Einzigartiges
Rak-Zack
Opel Rak 2

-------------------------------

Ausflugsziele
Weltkulturerbestätten in Österreich
Welterbe A

box_teaser_bottom
box_markt_top

Investition der Woche

Investition der WocheInteressante Oldtimer zum überaus fairen Preis – das ist die Gelegenheit, um aus altem Blech edles Garagengold zu machen...  
Investition der Woche »

Einer wie keiner

Einer wie keinerEinzigartige Oldtimer mit absolutem Seltenheitswert: Klassiker mit außergewöhnlichen Eigenschaften, Scheunenfunde, Einzelstücke und Prototypen...  
Einer wie keiner »

Leasing der Woche

Leasing der WocheTräumen Sie nicht nur vom Traumauto – fahren Sie es! Oldtimer-Leasing lohnt besonders, wenn der Oldtimer als Dienstwagen genutzt wird...  
Leasing der Woche »

Auktion der Woche

Auktion der WocheOldtimerkauf der ganz besonderen Art: per Mausklick und mit etwas Glück sogar zum Schnäppchenpreis...  
Auktion der Woche »

Markt

Mulder GmbH An- und Verkauf von Gebrauchtwagen, Gronau (Westfalen) Verwerter / Gebrauchtteile A. Hegeler & Co GmbH & Co, Bremen Transport / Verschiffung TÜV-Station Treuchtlingen, Treuchtlingen TÜV-Station Käppeler, Donzdorf Fahrzeugaufbereitung Mercedes Benz M100 Club Deutschland, Hamburg Club / Oldtimerclub Marnix Classic Sports & Racing Cars, Apeldoorn Renn- und Rallye-Vorbereitung, Reparatur Oldtimer Fiat 500 Freunde Nordbayern, Ebermannstadt Club / Oldtimerclub Bulldog-Freunde, Wiesbaden Museum Oldtimer Phoenix USA Cars, Leerdam Ersatzteile / Oldtimer Teile, Händler, Oldtimer Verkauf, Import/Export, Reparatur Oldtimer, Restauration Oldtimer, Transport / Verschiffung Classic Car Consultants, Düsseldorf Gutachter / Sachverständiger Morris Minor Register, Alzenau Club / Oldtimerclub, Register Sezione Classica Milano, Wien Club / Oldtimerclub Autokosmetik Happy Clean, Marktredwitz Fahrzeugaufbereitung Wagenpflege Maus, Dillingen, Saar Fahrzeugaufbereitung Wegener, Saterland Fahrzeugaufbereitung Seven Cars & Parts Automobile GmbH, Neuss Ersatzteile / Oldtimer Teile, Händler, Oldtimer Verkauf oekoprinting-GmbH, Whiel Ersatzteile / Oldtimer Teile Westfalia Werkzeug Co. GmbH, Hagen Zubehör, Werkzeug
box_markt_bottom
Baedermax zum Shop